Vaporizer Test » Tisch Vaporizer Test

Tisch Vaporizer Test & Vergleich 2022

Die besten Tisch Vaporizer günstig kaufen

In unserem Tisch Vaporizer Test zeigen wir euch die besten Geräte auf dem Markt. Neben einem Vergleich von Vor- und Nachteilen bieten wir auch noch Empfehlungen an, damit ihr den für euch besten Tisch Vaporizer findet. Unser Vergleich soll euch helfen, alle wichtigen Informationen zu finden wenn Ihr euren neuen Tisch Vaporizer kaufen möchtet.

Die besten Tisch Vaporizer im Vergleich

Hier seht ihr die besten Tisch Vaporizer aus unseren Tests im Vergleich. Um zum ausführlichen Test zu gelangen, müsst ihr nur auf den Link zum jeweiligen Tisch Vaporizer Test klicken:

Volcano Hybrid

Hersteller: Storz & Bickel

Max. Temperatur: 230°C

Aufwärmdauer: 40 Sekunden

Regulierbare Temperatur:

Auto Shut-Off: ✅

Kräuter:

Öle:

Volcano Classic

Volcano Classic

Hersteller: Storz & Bickel

Max. Temperatur: 230°C

Aufwärmdauer: 2 – 3 Minuten

Regulierbare Temperatur:

Auto Shut-Off: ✅

Kräuter:

Öle:

Volcano Digit

Hersteller: Storz & Bickel

Max. Temperatur: 230°C

Aufwärmdauer: 1 – 2 Minuten

Regulierbare Temperatur:

Auto Shut-Off: ✅

Kräuter:

Öle:

Preis: XXX

Zum Shop

Volcano Digit Test

Arizer XQ2

Hersteller: Arizer

Max. Temperatur: 260°C

Aufwärmdauer: 1 Minute

Regulierbare Temperatur:

Auto Shut-Off:

Kräuter:

Öle: ❌

Preis: 199€

Arizer XQ2 Test

Arizer V Tower

Arizer V Tower

Hersteller: Arizer

Max. Temperatur: 260°C

Aufwärmdauer: 180 Sekunden

Regulierbare Temperatur:

Auto Shut-Off:

Kräuter:

Öle: ✅

Plenty

Hersteller: Storz & Bickel

Max. Temperatur: 203°C

Aufwärmdauer: 1 – 2 Minuten

Regulierbare Temperatur:

Auto Shut-Off:

Kräuter:

Öle: ❌

Der beste Tisch Vaporizer

Der beste Tisch Vaporizer ist der Volcano Hybrid. Er ist der neueste und fortschrittlichste Verdampfer von Storz & Bickel, den Entwicklern des Volcano Classic und des Mighty.

Der Volcano Hybrid ist ein Desktop-Verdampfer, der sowohl mit Kräutern als auch mit Konzentraten verwendet werden kann. Er verfügt über ein hybrides Heizsystem, das Konduktions- und Konvektionsheizung kombiniert, um die bestmögliche Verdampfungserfahrung zu bieten.

Der Hybrid verfügt außerdem über ein digitales Display und eine Fernbedienung, die die Bedienung erleichtern. Er ist der perfekte Verdampfer für alle, die das bestmögliche Dampferlebnis wollen.

Volcano Hybrid

Darauf achten wir bei unserem Tisch Vaporizer Test

Unserer Kriterien:

  • Die verwendeten Materialien spielen eine entscheidende Rolle bei der Wahl eines Tisch Vaporizers. Sie sollten leicht zu reinigen sein und eventuell auch hitzebeständig, damit keine Schäden am Gerät entstehen. Außerdem besteht die Gefahr, dass toxische Substanzen freigesetzt werden, wenn man nicht aufpasst welches Material verwendet wird.
  • Bei unserem Tisch Vaporizer Test haben wir besonders auf die Qualität des Dampfes geachtet. Er sollte kühl und aromatisch sein und nicht zu viel Rauch produzieren.
  • Die Leistungsfähigkeit des Vaporizers ist ebenfalls wichtig, damit auch größere Mengen an Material verarbeitet werden können.
  • Die Handhabung spielt natürlich auch eine entscheidende Rolle beim Kauf eines Tisch Vaporizers. Er sollte leicht zu bedienen sein und schnell aufheizen, um keine Zeit zu verlieren.

Die Funktionsweise vom Tisch Vaporizer

Ein Tisch Vaporizer funktioniert im Grunde genommen wie jeder andere Handheld Vaporizer auch. Die Heizkammer des Gerätes erhitzt das verwendete Material bis zum Verdampfen, wo es dann inhaliert werden kann. Bei den meisten Modellen ist die Heizkammer über einen Schlauch mit dem Mundstück verbunden, was für eine unkomplizierte Benutzung sorgt. Der Vorteil vom Tisch Vaporizer liegt vor allem in seiner Größe und seinem Design. Er passt bequem auf jeden Tisch und ist dank seines modernen Designs ein Hingucker in jeder Raucherpause.

Die Heizkammer vom Tisch Vaporizer ist meistens aus Metall gefertigt, was für eine lange Lebensdauer sorgen sollte. Außerdem wird das verwendete Material nicht mit Plastik in Berührung kommen, sodass keine schädlichen Stoffe freigesetzt werden. Das Mundstück vom Tisch Vaporizer besteht überwiegend aus Glas, was dafür sorgt, dass der Geschmack des verwendeten Materials unverfälscht bleibt.

Welche Funktionen sollte ein guter Tischvaporizer erfüllen?

Wenn ihr einen Tisch Vaporizer kaufen möchtet, solltet ihr vor dem Kauf auf einige Funktionen achten. Neben der Größe und dem Design ist es vor allem wichtig, dass die Heizkammer aus Metall gefertigt ist und somit lange hält. Außerdem sollte das Mundstück aus Glas bestehen, damit der Geschmack des Materials unverfälscht bleibt. Eine weitere Funktion, die bei vielen Modellen zu finden ist, ist die Möglichkeit, das Gerät mit einem USB-Kabel aufzuladen. So kann der Tisch Vaporizer überallhin mitgenommen werden und muss nicht extra geladen werden.

Auch die Temperaturregelung spielt beim Kauf eine Rolle. Viele Modelle bieten verschiedene Temperatureinstellungen an, sodass Sie den Geschmack des Materials individuell anpassen können. Außerdem sollte das Material leicht zu wechseln sein, damit auch größere Mengen verwendet werden können.

Ein Tisch Vaporizer sollte zudem einfach in der Handhabung sein und über einen Schlauch mit dem Mundstück verbunden sein. So kann das Material bequem inhaliert werden.

Warum solltet ihr einen Tisch Vaporizer kaufen und nicht einfach einen Handheld Vaporizer benutzen?

Bei Tisch-Vaporizern hingegen steht die Qualität des Dampfes im Vordergrund – hier sollten keine Kompromisse gemacht werden! Außerdem kann man bei stationären Geräten meist auch mit größeren Mengen an Material arbeiten.

Wer also auf der Suche nach dem besten Geschmack und einer hervorragenden Qualität ist, greift besser zu einem Tisch Vaporizer. Allerdings nehmen diese Geräte auch mehr Platz weg als Handheld-Vaporizer. Die Entscheidung für oder gegen einen Tisch Vaporizer sollte daher individuell getroffen werden – es gibt kein allgemeingültiges “Für” oder “Gegen”. Wer sich noch nicht sicher ist, welche Art von Vaporizer er sich kaufen möchte, sollte sich die unsere besten Vaporizer im Test jeder Kategorie ansehen.

Der Kauf eines Tisch Vaporizers ist vor allem dann empfehlenswert, wenn man vermehrt Kräuter verbraucht. Handheld Vaporizer sind zwar auch für den Gebrauch von Kräutern geeignet, allerdings können diese nicht mit den Leistungen der stationären Geräte mithalten. Außerdem lassen die Konvektionsvaporizer aus den Kräutern weitaus mehr Wirkstoffe extrahieren, als es bei den mobilen Versionen der Fall ist.

Die stationären Vaporizer funktionieren außerdem, basierend auf der Inhalation durch einen Silikongummischlauch oder ein Ballon. Diese Methode ist deutlich angenehmer als die Einatmung direkt über den Mund, welche bei den meisten mobilen Geräten praktiziert wird. Zusammengefasst lässt sich also sagen, dass man mit einem Tisch Vaporizer vor allem dann besser fahren würde, wenn man vermehrt Kräuter verbraucht und eine bessere Leistung erwartet.

Vorteile von Tisch-Vaporizern

  • können überall aufgestellt werden
  • größere Kapazität als Pen Vaporizer
  • verschiedene Temperatureinstellungen möglich
  • lange Lebensdauer

Nachteile von Tisch-Vaporizern

  • nicht so handlich wie Pen Vaporizer
  • teilweise sehr groß und schwer
  • Kabelanschluss notwendig bei manchen Modellen

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Beim Kauf eines Tisch Vaporizers sollte man vor allem auf die Qualität des Materials und der Verarbeitung achten. Hier gibt es leider sehr große Unterschiede! Außerdem ist es wichtig, dass das Gerät über verschiedene Temperatureinstellungen verfügt, um alle Materialien optimal zu vaporisieren. Ein weiteres Kaufkriterium könnten Zusatzfeatures sein – beispielsweise eine LCD-Anzeige oder Bluetooth-Funktion.

Die meisten Tisch-Vaporizer besitzen eine Leistung von zwischen 30 und über 100 Watt. Je nachdem, wie viel Platz man zur Verfügung hat, sollte man sich für das entsprechende Gerät entscheiden. Auch hier gibt es große Unterschiede!

Wer auf der Suche nach dem besten Geschmack ist, sollte auf jeden Fall den größten Teil seines Budgets in die Qualität des Dampfes investieren – dies lohnt sich bei Tisch-Vaporizern meistens deutlich mehr als bei mobilen Geräten!

Welche Arten von Tisch-Vaporizern gibt es auf dem Markt und welcher ist der beste?

Es gibt drei grundsätzliche Typen von Tisch-Vaporizern: Schlauch- Vaporizer, Ballon – Vaporizer und Wasserfilter- Vaporizer. Jeder Typ hat seine Vor- und Nachteile, die es zu beachten gilt, bevor man sich für einen Tisch Vaporizer Kauf entscheidet.

  • Schlauch Vaporizer besitzen meist ein langes Rohr mit dem der Dampf vom Heizelement zum Mund gelangt. Sie funktionieren ähnlich wie E-Zigaretten. Der Vorteil ist, dass hier sehr viel Dampf produziert wird und der Geschmack sehr intensiv ist. Außerdem sind Schlauch Vaporizer relativ günstig in der Anschaffung. Der Nachteil ist, dass man hier etwas konzentrierter sein muss, da sonst der Dampf zu stark wird.
  • Ballon Vaporizer besitzen einen großen Ballon, in den der Dampf hineingelangt. Er funktioniert ähnlich wie ein Luftballon . Hierbei entsteht kein Kontakt mit dem Heizelement, wodurch der Geschmack etwas blasser ist. Außerdem dauert es länger bis der Ballon voll ist. Der Vorteil von Ballon Vaporizern ist, dass man hier nicht so konzentriert sein muss und auch größere Mengen an Dampf produzieren kann.
  • Wasserfilter Vaporizer besitzen einen Wasserfilter, in den der Dampf hineingelangt. Dadurch wird der Geschmack des Dampfs gesünder und intensiver. Die Nachteile sind, dass diese Vaporizer sehr teuer in der Anschaffung sind und auch etwas größer sind als die anderen beiden Typen.

Entscheidet man sich für einen Tisch-Vaporizer, ist es wichtig zu beachten, welcher Typ am besten zu einem passt. So gibt es keine genaue Antwort auf die frage, welcher der beste Tisch Vaporizer ist. Schlauch Vaporizer eignen sich gut für Personen, die gerne starke Dampfmengen konsumieren und einen intensiven Geschmack mögen. Ballon Vaporizer dagegen eignen sich besser für Personen, die nicht so konzentriert sein müssen. Wasserfilter Vaporizer sind am besten für Personen geeignet, die einen besonders intensiven Geschmack bevorzugen.

Welche Materialien werden verarbeitet, um den Tisch Vaporizer herzustellen?

Tisch Vaporizer werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. Die meisten Tisch-Vaporizer bestehen aus Metall, Glas oder Kunststoff. Je nachdem, welches Material verwendet wird, hat es unterschiedliche Vor- und Nachteile.

Metallische Tisch Vaporizer sind sehr robust und langlebig. Sie besitzen eine gute Wärmeleitung und können daher schnell erhitzt werden. Außerdem ist der Geschmack des Dampfs intensiver als bei anderen Materialien.

Glasige Tisch Vaporizer werden aus Glas hergestellt und sehen daher besonders edel aus. Sie haben eine gute Wärmeleitung und können schnell erhitzt werden. Der Nachteil ist, dass sie anfälliger für Risse sind als andere Materialien.

Kunststoffliche Tisch Vaporizer bestehen meist aus BPA-freiem Kunststoff. Dadurch ist der Geschmack des Dampfs neutraler als bei anderen Materialien. Außerdem ist Kunststoff leicht zu reinigen und besitzt eine gute Wärmeleitung.

Welche Materialien werden verdampft und welche nicht?

Die Materialien, die verdampft werden, hängen vom Tisch-Vaporizer ab. Bei den meisten Tisch Vaporizern kann man zwischen verschiedenen Verdampfungsmethoden wählen: Trockene Hitze, Konvektion oder Extraktionskammer. Die meisten möchten sich einen Vaporizer für Cannabis kaufen, doch können auch viele andere Kräuter verdampft werden.

Trockene Hitze bedeutet, dass der Dampf direkt auf das Heizelement trifft. Dadurch entsteht ein intensiver Geschmack. Konvektion bedeutet, dass der Dampf um das Heizelement herumgeführt wird. Dadurch entsteht ein milderer Geschmack. Extraktionskammer bedeutet, dass der Dampf in einer Kammer verdampft wird, in der sich verschiedene Materialien befinden. dadurch entsteht ein besonders intensiver Geschmack.

Welche Verdampfungsmethoden bei welchem Tisch Vaporizer verwendet werden, hängt vom jeweiligen Modell ab. Es ist daher immer ratsam, sich vor dem Kauf über die Verdampfungsmethoden des Tisch Vaporizers zu informieren und wenn möglich, diese sogar vorher zu testen.

Kann man einen Tisch-Vaporizer auch mit Ölen oder Wachsen verwenden?

Einige Tisch-Vaporizer lassen sich auch mit Ölen oder Wachsen verwenden. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass die Heizleistung der Geräte unterschiedlich ist und nicht jedes Modell für diese Zusatzstoffe geeignet ist. Bei einem Kauf solltet ihr also darauf achten, ob euer favorisiertes Gerät mit Ölen und Wachsen kompatibel ist.

Auch bei der Verwendung von Ölen und Wachsen ist es wichtig, dass ihr die Dosierung genau einhaltet. Überdosieren kann zu gesundheitlichen Schäden führen. Bei einem Tisch-Vaporizer solltet ihr daher immer darauf achten, dass er über eine entsprechende Dosiereinrichtung verfügt.

Wenn ihr euren Tisch-Vaporizer mit Ölen oder Wachsen verwenden wollt, ist es ratsam, auf eine qualitativ hochwertige Verarbeitung zu achten. Billige Geräte können bei der Verwendung von Zusatzstoffen beschädigt werden und somit Schaden nehmen. Achtet daher beim Kauf auf ein hochwertiges Modell.

Es ist auch auf die Temperatur zu achten. Überhitzte Öle oder Wachsen können unangenehm riechen und schmecken. Achtet daher darauf, dass euer Vaporizer über eine entsprechende Temperatureinstellung verfügt. So könnt ihr die Temperatur optimal an eure Bedürfnisse anpassen.

Wie benutzt man einen Tischvaporizer richtig?

Ein Tisch-Vaporizer ist sehr einfach in der Handhabung. Ihr müsst ihn nur an das Stromnetz anschließen und die Heizplatte aufheizen lassen. Bei vielen Modellen könnt ihr zwischen verschiedenen Temperaturen wählen, sodass ihr die optimale Temperatur für eure Bedürfnisse findet.

Wenn die Heizplatte aufgeheizt ist, könnt ihr euer Material in den Vaporizer geben. Bei einem Tisch-Vaporizer solltet ihr darauf achten, dass er über eine entsprechende Dosiereinrichtung verfügt. So könnt ihr genau dosieren und verhindern, dass zu viel des Materials verbraucht wird.

Nachdem ihr euer Material in den Vaporizer gegeben habt, schließt den Deckel und lasst ihn für etwa 30 Sekunden aufheizen. Danach könnt ihr den Vaporizer ansetzen und inhalieren.

Bei einigen Modellen ist es möglich, dass der Dampf über einen Schlauch abgeleitet wird. So müsst ihr nicht direkt vor dem Gerät stehen und könnt in Ruhe inhalieren.

Wenn ihr euren Tisch-Vaporizer benutzt, solltet ihr immer darauf achten, dass er sauber ist. Verwendet zur Reinigung am besten etwas Isopropylalkohol oder ein anderes Desinfektionsmittel. So bleibt euer Vaporizer lange Zeit sauber und funktionstüchtig.

Welcher ist der beste Tisch Vaporizer für euch?

Welcher der beste Tisch Vaporizer für euch ist hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen spielen eure Bedürfnisse eine Rolle. Möchtet ihr mit Ölen oder Wachsen vaporisieren, oder reicht auch ein Gerät, das nur mit Kräutern funktioniert? Außerdem ist es wichtig zu wissen, wie viel Platz ihr für den Vaporizer habt. Es gibt größere und kleinere Modelle auf dem Markt.

Zudem solltet ihr beim Kauf auf die Qualität des Gerätes achten. Hochwertige Vaporizer halten lange und funktionieren zuverlässig. Billige Modelle können bei der Verwendung von Ölen oder Wachsen beschädigt werden.

Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist entscheidend. Möchtest ihr nur gelegentlich vaporisieren, reicht ein günstiges Modell aus. Wer hingegen öfter damit vaporisiert, sollte lieber in ein hochwertiges Gerät investieren. Wer einen guten Tisch Vaporizer günstig kaufen möchte, sollte sich unsere Preisvergleiche im jeweiligen Test ansehen.

Gibt es Alternativen zum klassischen Tischvaporizer?

Eine Frage, die sich viele stellen, ist ob es Alternativen zum klassischen Tischvaporizer gibt. Die Antwort darauf lautet: Ja! Es gibt mittlerweile sehr viele tragbare Vaporizer auf dem Markt, die überzeugen und einen guten Dampfgenuss bieten. Sie zeichnen sich meistens dadurch aus, dass sie besonders klein und handlich sind. Für diese Vaporizer bieten wir eine extra Sektion an. Wer interesse hat, sollte sich unsere Tragbare Vaporizer Empfehlungen ansehen.

Die tragbaren Vaporizer unterscheiden sich allerdings nicht nur in ihrer Größe, sondern auch in ihrem Funktionsumfang. So gibt es Geräte, die mit einem Akku betrieben werden und andere, die über ein Kabel an den Strom angeschlossen werden müssen.

Mit einem tragbaren Vaporizer genießt ihr den Vorteil, dass er überall mit hingenommen werden kann. So müsst ihr nicht auf euren Dampfgenuss verzichten, nur weil ihr gerade unterwegs seid. Zudem sind die meisten Modelle sehr leicht und handlich, was ihnen zusätzliche Pluspunkte einbringt. Allerdings solltet ihr beim Kauf darauf achten, welches Gerät am besten zu euch passt und welche Funktionen ihr benötigt. Die kleinsten und handlichsten tragbaren Geräte sind Pen Vaporizer. Wer diese in Betracht zieht, kann gerne die besten Pen Vaporizer in unserem Vergleich in Betracht ziehen.

Wer ganz auf Akkus oder Netzanschluss verzichten möchte, kann sich alternativ auch Feuerzeug Vaporizer ansehen. Diese Modelle werden lediglich mit dem Feuerzeug erhitzt. Diese Modelle sind in der Regel sehr klein und können so am einfachsten im Vergleich zu anderen Modellen transportiert werden. Wir haben euch einen Vergleich der besten Feuerzeug Vaporizer zusammen gestellt.

Die Reinigung und Pflege eines Tischvaporizers

Ein weiterer Punkt, der bei der Anschaffung eines Tischvaporizers beachtet werden sollte, ist die Reinigung und Pflege des Gerätes. Bei guten Modellen ist diese sehr einfach und kann in wenigen Schritten erledigt werden.

Zunächst müsst ihr den Tank vom Vaporizer entfernen. Diesen könnt ihr meistens durch Drehen oder Ziehen lösen. Anschließend spült ihn unter fließendem Wasser aus und trocknest ihn mit einem Tuch. Danach könnt ihr den Tank wieder in den Vaporizer einsetzen und ihn anwenden. Solltet ihr etwas Isopropylalkohol haben, könnt ihr auch diesen nutzen um maximale Sauberkeit zu erzielen.

Auch das Mundstück solltet ihr regelmäßig reinigen, da sich hier sehr viel Kondensat bildet.

Bei den meisten Modellen könnt ihr auch das Heizelement reinigen. Dazu müsst ihr es zunächst vom Vaporizer entfernen. Anschließend spült es unter fließendem Wasser aus und trocknet es. Zum Einsetzen des Heizelements in den Vaporizer benötigt ihr einen kleinen Schraubenzieher, der meistens im Lieferumfang enthalten ist.

Damit euer Tischvaporizer lange seine Leistung behält, solltet ihr ihn regelmäßig reinigen und pflegen. Nur so könnt ihr sichergehen, dass er einwandfrei funktioniert und lange hält. Bei unseren Tisch Vaporizer Tests haben wir natürlich auch auf die Art der Reinigung geachtet.

Das richtige Zubehör für euren neuen Tisch Vaporizer

Beim Kauf eines Tischvaporizers solltet ihr auch an das richtige Zubehör denken. Dazu gehören unter anderem verschiedene Ersatzteile, wie beispielsweise ein neuer Tank oder ein neues Mundstück.

Aber auch Reinigungs- und Pflegeprodukte sind empfehlenswert. So könnt ihr euren Vaporizer immer in bestem Zustand halten.

Zudem gibt es viele praktische Accessoires, die euch den Gebrauch eures Tischvaporizers erleichtern. So gibt es beispielsweise Standfüße oder Transportbeutel, die euren Vaporizer vor Schäden schützen.

Auch ein Adapter für den Zigarettenanzünder ist empfehlenswert, da so der Betrieb des Vaporizers im Auto möglich ist.

Des weiteren kann eine Kräutermühle helfen, die Kräuter klein zu machen bevor sie in den Kräuter Vaporizer gegeben werden.

Unser Fazit zu den besten Tisch Vaporizern im Vergleich

Wie ihr seht, gibt es bei Tisch Vaporizern einige wichtige Dinge zu beachten. Vor allem ist es entscheidend, für welchen Zweck das Gerät genutzt werden soll. Möchtet ihr ihn hauptsächlich für Zuhause nutzen oder möchtet ihr ihn auch unterwegs mitnehmen können? Außerdem ist es wichtig, die Heizleistung des Gerätes im Auge zu behalten, da diese je nach Modell variieren kann. Schließlich ist es auch wichtig, zu entscheiden, welches Material ihr verdampfen möchtet: Einige Tisch Vaporizer eignen sich nur für Trockenmaterialien (zum Beispiel Kräuter), andere funktionieren auch mit Ölen oder Wachsen.

Fragen und Antworten zu Tisch Vaporizern

Worin besteht der Unterschied zwischen einem Tisch- und Handheld Vaporizer?

Bei einem Tisch Vaporizer befindet sich das Heizelement auf einer festen Basis, während es bei einem Handheld Vaporizer in der Form des Verdampfers mitgeführt wird. Die Vor- und Nachteile von Tisch- und Handheld Vaporizern lassen sich grob folgendermaßen zusammenfassen:

Während man beim Gebrauch von Handheld Geräten selbst die Hitze regulieren und anpassen kann, ist das bei Tisch Vaporizern nicht möglich. Allerdings sind die Handheld Geräte in der Regel etwas mobil und leichter als die Tisch Varianten.

Wofür eignet sich ein Tisch Vaporizer besonders?

Ein Tisch Vaporizer ist vor allem für den Dauereinsatz zuhause geeignet. Er steht fest auf dem Tisch oder Schreibtisch und lässt sich sehr gut bedienen. Bei Bedarf kann der Akku auch aufladen, sodass man nicht darauf angewiesen ist, ständig in der Nähe einer Steckdose zu sein.

Wie sollte ich beim Kauf eines Tisch Vaporizers vorgehen?

Vor dem Kauf eines Tisch Vaporizers solltest du dir überlegen, wofür er genutzt werden soll. Möchtest du ihn hauptsächlich für Zuhause nutzen oder möchtest du ihn auch unterwegs mitnehmen können?

Außerdem ist es wichtig, dass du dir über die Heizleistung des Gerätes im Klaren bist. Je höher diese ist, desto schneller wird das Material verdampft. Schließlich solltest du auch bedenken, welche Art von Materialien du gerne verdampfen möchtest: Einige Tisch Vaporizer eignen sich nur für Trockenmaterialien (zum Beispiel Kräuter), andere funktionieren auch mit Ölen oder Wachsen.

Benjamin Weber

Benjamin Weber

Benjamin Weber hat seit mehr als zwanzig Jahren geraucht und dampft seit über zehn Jahren. Er verfügt über ein breites Wissen rund um Cannabis, das er nun auch gern in Artikeln für VaporizerPro24.de teilt. Begeistert von der neuen Technik, ist er nun auch mit Feuereifer bei der Sache und möchte viele Menschen von den Vorzügen des Dampfens überzeugen.